Venezianische Wäsche 2015

Venedig ist eine Stadt, die die Souveränität auf die Nutzung des Wortes „Schönheit“ erlangt hat. Die Mischung von Orient und Okzident, Religion und Handeln, Kunst des Geheimhaltens und die Darstellungskunst, Verschleierung und Nacktheit, Karneval und Frömmigkeit.

venezia11

 

venezia1

venezia17

venezia12

Sie ist eine „must see“ Stadt. Für die Weiterentwicklung des Tourismus ist es natürlich wichtig ihre Authentizität nicht zu gefährden. Dazu gehört auch das Verbot des Aufhängens der Wäsche in den wichtigsten Gassen und Strassen der Stadt.

Aber es gibt trotzdem Venezianer, die ihre wunderschöne Stadt, nicht nur als Kulisse der Schönheit sondern auch als ein Ort für das Lebendige wahrnehmen. Genau diese Venezianer fand ich diesmal am fasziniertesten. Sie waren leider selten selbst zu sehen aber die Wäsche sprach für sie, weil der venezianische Wind durch die Bettwäsche der Stadtbewohner wehte und ihre Gedanken und Erlebnisse in der Stadt zerstreute…

venezia18

venezia5

venezia8

venezia6

veneza10

2015 Lela Chilingarishvili

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s