Deutsch von Ausländerin

Willkommen in meiner Kolumne “Deutsch von Ausländerin”! Es ist eine Art Sprachexperiment, in dem DU auf Deutsch geschriebene, aber in georgisch “gedachte” Inhalte lesen, kommentieren und hoffentlich auch verstehen kannst. Wie Herr Nietzsche in "Götzen-Dämmerung" sagt: „Ich fürchte, wir werden Gott nicht los, weil wir noch an die Grammatik glauben.“ Danke für dein Dasein und viel Spaß beim Lesen! Lela Chilingarishvili

Artikels, Gedichte, Essays, Reise-Foto-Essays, Notizen & Interviews

Deutsch von Ausländern


In meinem Kolumne “Deutsch von Ausländern” veröffentliche ich auf Deutsch verfasste Texte ohne Korrektur und Lektorat. Es ist eine Art Sprach- und Textexperiment, in dem man in Deutsch geschriebene, aber in einer fremden Sprache “gedachte” Inhalte lesen, kommentieren und hoffentlich auch verstehen kann.

Viel Spaß und vielen Dank für dein Dasein 🙂

Lela Chilingarishvili

Essays, Erzählungen, Gedichte

Ein, zwei, drei Passagiere meines Lebens

Der Ort, von dem wir ständig weggehen um wieder zurückzukommen.

Wer/Wen Wen/Wer

Erfinden und Beobachten

Biographie meiner Gegenstände

Biographie meiner Gegenstände II

300 Worte: „Das Wort und die Zeit“

442 Worte: „common ground“

Reise-Foto-Essays:

Eine Woche Jamas! – Athen heute.Endlich willens sein, zu schreiben!

Venezianische Wäsche 2015

Der Schnee

Trübe Lichte der Ostsee

Antwerpen

Fuerteventura – Vereinigung der Ursprünglichkeit unserer Muttererde und des Paradiesbildes der Urlaubsindustrie !

Frankreich/Nord-Pas-de-Calais

Berliner Raum

Notizen:

ex-pressions

Flugnotiz

Die ganzen Liebschaften

Bewache mich!

Was war vor mir?-Fragt die Geschichte.

Frühstücksmenü

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: